News

Aktuelle Berichte

Verkehrsbehinderungen - Straßensperren B 111

Auf der B 111 im Bereich Kötschach - Wetzmann (StrKm 64,10 u. StrKm 64,42) finden auf und neben der Bundesstraße B111 Bauarbeiten statt.
Dadurch kommt es zu Verkehrsbehinderungen bzw. Straßensperren.
In der Zeit vom 21.09.2021 bis 04.10.2021 werden folgende Sperrzeiten festgelegt:
Montag bis Donnerstag von:
  • 07:15 Uhr bis 10:00 Uhr
  • 10:30 uhr bis 12:25 Uhr
  • 13:15 Uhr bis 15:00 Uhr
  • 15:20 Uhr bis 16:45 Uhr

Ab 4.10.2021 von Montag bis Donnerstag
  • 07:15 Uhr bis 12:25 Uhr
  • 13:15 Uhr bis 15:00 Uhr
  • 15:20 bis 16:45 Uhr

VERORDNUNG

COVID-19 Antigen Testungen - Abänderung

Das Testangebot in der gemeindeeigenen Teststraße im Mehrzwecksaal St. Lorenzen wird wie folgt fortgesetzt:
freitags von 18:30 bis 19:30 Uhr
HIER finden Sie genauere Informationen

Information zur Herstellung des Glasfaser-Hausanschlusses

Im Zuge der Errichtung der Abwasserbeseitigungsanlagen in Liesing, Klebas und Maria Luggau wurden auch Glasfaser-Leerrohre zu den jeweiligen Gebäuden verlegt.
Da das Förderprojekt FTTB-Netz der Gemeinde Lesachtal mit Jahresende ausläuft, ist es dringend notwendig, das jeweilige Glasfaser-Leerrohr in die jeweiligen Gebäude zu verlegen.
HIER lesen Sie mehr

Musikschuleinschreibungen

HIER finden Sie Informationen über die Musikschuleinschreibungen für das Schuljahr 2021/2022

Ausbildungskurse für Betreiber/Innen von Kleinkläranlagen

Der Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaftsverband (ÖWAV) bietet in Zusammenarbeit mit dem Land Kärnten zwei Ausbildungskurse für die Betreiber von Kleinkläranlagen vom 19. bis 21.Oktober 2021 in St. Veit an der Glan (Dauer pro Kurs 1 ½ Tage) an.
Ziel ist es, den Betreibern von Kleinkläranlagen in Kärnten Grundkenntnisse für den Betrieb ihrer Anlage zu vermitteln. Der Kurs setzt sich aus Fachvorträgen und praktischen Labor-Übungen zusammen und soll den Betrieb der Kleinkläranlagen erleichtern und verbessern.

Durch die Vorlage des Kurs-Zeugnisses bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft muss die Fremdüberwachung nicht mehr – gemäß den Auflagen des Bewilligungsbescheides – jährlich, sondern nur mehr alle drei Jahre durchgeführt werden. Das bedeutet eine wesentliche Kostenerleichterung für die Betreiber! Die Eigenüberwachung bleibt unverändert aufrecht.

Kurs 1

Kurs 2