News

Aktuelle Berichte

Erfolgreicher Gemeindeleistungsbewerb der Feuerwehren

Am 18. Juni 2016 veranstaltete die Feuerwehr St. Lorenzen/Les. ein Sommerfest unter dem Motto „blue light evening“. Höhepunkt dieser Veranstaltung war der Gemeindeleistungsbewerb der Lesachtaler Feuerwehren.

Seit nunmehr drei Jahren gibt es jährlich den Gemeindeleistungsbewerb der Feuerwehren der Gemeinde Lesachtal. Heuer fand er beim Bildungszentrum Lesachtal in St. Lorenzen statt. 5 Gruppen nahmen an diesem fairen Leistungskampf teil. Die 6. Gruppe der Feuerwehr Liesing siegte vor der 7. Gruppe der Feuerwehr Birnbaum. Dritter wurde die 9. Gruppe der Feuerwehr St. Lorenzen gefolgt von zwei Gruppen der Feuerwehr Liesing. Ein Höhepunkt war der Löschangriff der Jugendfeuerwehr St. Lorenzen, der die vielen Zuschauer begeisterte.

Im Anschluss an den Leistungsbewerb fand das Abendkonzert der Les. Bauernkapelle St. Lorenzen mit der Ergebnisbekanntgabe statt. Kommandant HBI Gerd Guggenberger konnte als Ehrengäste die Vizebürgermeister Josef Rauter und Gerald Kubin, Bürgermeister a. D. Franz Guggenberger, die Amtsleiterin Ing. Stefanie Guggenberger, den Bezirksfeuerwehrkdt.-Stv. Georg Zankl und den Gemeindefeuerwehrkommandanten OBI Martin Guggenberger begrüßen. Er bedankte sich bei den teilnehmenden Gruppen für ihre guten Leistungen, die nur durch Aufopferung der eigenen Freizeit, durch ständiges Trainieren und gute Kameradschaft erbracht werden können. Ein besonderer Dank galt dem Bewerterteam.

Nach dem offiziellen Teil wurde im Kultursaal das Europameisterschafts-LIVE-Spiel Österreich gegen Portugal übertragen! Den Ausklang bildete die Hydrantenparty mit DJ Mario & Tobias. Ein Dank gilt dem Kameradschaftsführer Johann Wilhelmer mit seinem Team für die Organisation dieser gelungenen Veranstaltung.

Bild I3

Bild I7

Bild01 

Text: HBI Gerd Guggenberger                                                                                                                                Fotos: EOBI Walter Kubin

Kennzeichnung u. Registrierung von Hunden

Laut § 24a des Tierschutzgesetzes ist jeder in Österreich gehaltene Hund mit einem Mikrochip zu kennzeichnen und  auf seinen Tierhalter in der HDB zu registrieren.

Dies gilt auch für Hundewelpen vor der Weitergabe.

Lesen Sie MEHR

Arbeitssicherheit wird in der Gemeinde Lesachtal groß geschrieben

GADie Arbeit im Freien birgt zahlreiche Gefahrenpotentiale, die es möglichst zu minimieren gilt! Daher wurden die Gemeindemitarbeiter Peter Kerschbaumer und Gabriel Unterluggauer zu Jahresbeginn mit entsprechender Sicherheitsbekleidung neu eingekleidet. Diese erfüllt die Vorgaben der Sichtbarkeit bei Arbeiten auf und neben der Straße, um so ein möglichst sicheres Arbeiten zu gewährleisten. Für Arbeiten in größerer Höhe wurden Sets zur Sicherung mit Seilen und Gurten angekauft.

Auch sonst ist das Thema Arbeitssicherheit ein zentrales in der Gemeinde Lesachtal. Mit den MitarbeiterInnen der Gemeinde wurden die besonderen Gefahrenpotentiale ihrer Tätigkeit namhaft gemacht und auf mögliche Vermeidungsmaßnahmen von Unfallquellen hingewiesen.

Ziel der kommenden Jahre ist es, in den Punkten Arbeitssicherheit und Arbeitnehmerschutz den MitarbeiterInnen entsprechende Instrumente von Arbeitgeberseite in die Hand zu geben, um ihre Gesundheit am Arbeitsplatz zu erhalten. Weitere Aktivitäten und Maßnahmen befinden sich in Ausarbeitung.

AL Ing.in Stefanie Guggenberger

Erfolgreiche Absolvierung der Ausbildung zum Wasserwart

Franz Josef Rauter und Peter Kerschbaumer absolvieren umfangreiche Ausbildung

WWDie Gemeinde Lesachtal versorgt insgesamt 446 Haushalte in den Ortschaften St. Lorenzen und Birnbaum mit frischem Trinkwasser und stellt jährlich eine Wassermenge von rund 34.000m³ den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Sich dieser hohen Verantwortung bewusst, ist es unter anderem auch Ziel der Gemeinde, das Wissen um den fachgerechten Betrieb und die Wartung der Anlage zu mehren.

Im Zeitraum vom 02. bis 04. März 2016 haben Franz Josef Rauter und Gemeindemitarbeiter Peter Kerschbaumer die Ausbildung zum Wasserwart, veranstaltet im Bildungshaus Schloss Krastowitz in Klagenfurt besucht und erfolgreich absolviert.

Beide Herren greifen aufgrund ihrer bisherigen Tätigkeit für die Gemeindewasserversorgungsanlagen der Gemeinde Lesachtal auf einen reichhaltigen Erfahrungsschatz zurück. Die absolvierte Ausbildung empfinden sie dennoch als Bereicherung für ihr tägliches Wirken. „Das Seminar war sehr praxisbezogen! Der Austausch mit anderen Wasserversorgern hat mir persönlich sehr gut gefallen“  hielt Peter Kerschbaumer positiv fest.

Die Ausbildung umfasste umfangreiches Wissen zum Thema der Wasserversorgung. Unter anderem wurden Lehrinhalte zum Thema Wasservorkommen, charakteristische Eigenschaften von Wasser, Schutz von Wasserversorgungsanlagen, Quell- und Grundwasser, Verbrauch, Bedarf, Wassertransport und Wasserverteilung, Verlegung, Wartung und Reinigung von Rohrleitungen, Wasserspeicherung, Wartung und Reinigung von Anlagenteilen und viele weitere interessante Inhalte zum laufenden Betrieb und Wartung der Anlagen vermittelt.

Das Team der Gemeinde Lesachtal gratuliert Franz Josef Rauter und Peter Kerschbaumer herzlich zur erfolgreichen Absolvierung der Ausbildung und wünscht für die weitere Tätigkeit als Wasserwarte der Wasserversorgungsanlagen der Gemeinde Lesachtal alles Gute!