News

Aktuelle Berichte

Impulsprogramm Umweltfreundliche Energie 2017/2018

2014 haben die Kärntner Landesregierung und der Kärntner Landtag einstimmig den Energiemasterplan Kärnten (eMap) beschlossen. Das Ziel ist die CO2-neutrale und atomfreie Energieautarkie bei Strom und Wärme bis Ende 2025 zu erreichen.

Mit dieser Förderungsrichtlinie sollen die Einzelmaßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energieträger und zur Steigerung der Energieeffizienz im Bereich der Nichtwohngebäude unterstützt bzw. ermöglicht werden.

Unter gesondert definierten Bedingungen können auch Privatpersonen für thermische Solaranlagen, PV-Stromspeicher und der Förderungsaktion Heizungsfit ansuchen. Diese Förderungsrichtlinie gilt nicht für Förderungsgegenstände der Kärntner Wohnbauförderung!

FÖRDERUNGSRICHTLINIEN

FF Birnbaum ist Sieger des Raiffeisen-Bezirksfeuerwehrcups 2016

Die FF Vorderberg veranstaltete am 27. August 2016 im Rahmen ihres 130-Jahr-Jubiläums den letzten Abschnittsleistungsbewerb und das Finale des Raiffeisen-Bezirksfeuerwehrcups 2016.

Doppelsieg für FF Waidegg beim Abschnittsleistungsbewerb

Bei perfektem Sommerwetter und toller Stimmung ging der vierte und letzte Abschnittsleistungsbewerb des Raiffeisen-Bezirksfeuerwehrcups 2016 in Vorderberg über die Bühne. Die 2. Gruppe der FF Waidegg siegte dabei vor der 3. Gruppe der FF Waidegg und der 2. Gruppe der FF Mitschig.

Cupfinale bei Flutlicht

Im Anschluss an den Abschnittsleistungsbewerb fand das Finale des Raiffeisen-Bezirksfeuerwehrcups 2016 bei Flutlicht statt. Dafür qualifizierten sich die besten fünf Bewerbsgruppen der vier Abschnittsleistungsbewerbe in Birnbaum, Liesing, Würmlach und Vorderberg. Nach dem Finale stand das Endergebnis fest: Die 7. Gruppe der FF Birnbaum ist Cupsieger 2016. Sie konnte den begehrten Wanderpokal in Empfang nehmen. Zweiter wurde die 2. Gruppe der FF Waidegg vor der 9. Gruppe der FF Tröpolach. Bei der Siegerehrung, welche von der Trachtenkapelle Alpenland Matschiedl musikalisch umrahmt wurde, gratulierten unter anderen Nationalratsabgeordneter KR Gabriel Obernosterer, Bezirksfeuerwehrkommandant LBDSTV Ing. Rudolf Robin und Vizebürgermeister Rene Rupnig zu den ausgezeichneten Leistungen der Bewerbsgruppen.

 DSC03835 Cupsieger FF-Birnbaum-7

 Link:

www.bfkdo-hermagor.at (Ergebnislisten und Bilderalben)

Text: ÖA-Team BFKdo Hermagor – BI Florian Jost

Fotos: ÖA-Team BFKdo Hermagor – OFM Martin Kandolf

© BFKdo Hermagor

Erfolgreicher Gemeindeleistungsbewerb der Feuerwehren

Am 18. Juni 2016 veranstaltete die Feuerwehr St. Lorenzen/Les. ein Sommerfest unter dem Motto „blue light evening“. Höhepunkt dieser Veranstaltung war der Gemeindeleistungsbewerb der Lesachtaler Feuerwehren.

Seit nunmehr drei Jahren gibt es jährlich den Gemeindeleistungsbewerb der Feuerwehren der Gemeinde Lesachtal. Heuer fand er beim Bildungszentrum Lesachtal in St. Lorenzen statt. 5 Gruppen nahmen an diesem fairen Leistungskampf teil. Die 6. Gruppe der Feuerwehr Liesing siegte vor der 7. Gruppe der Feuerwehr Birnbaum. Dritter wurde die 9. Gruppe der Feuerwehr St. Lorenzen gefolgt von zwei Gruppen der Feuerwehr Liesing. Ein Höhepunkt war der Löschangriff der Jugendfeuerwehr St. Lorenzen, der die vielen Zuschauer begeisterte.

Im Anschluss an den Leistungsbewerb fand das Abendkonzert der Les. Bauernkapelle St. Lorenzen mit der Ergebnisbekanntgabe statt. Kommandant HBI Gerd Guggenberger konnte als Ehrengäste die Vizebürgermeister Josef Rauter und Gerald Kubin, Bürgermeister a. D. Franz Guggenberger, die Amtsleiterin Ing. Stefanie Guggenberger, den Bezirksfeuerwehrkdt.-Stv. Georg Zankl und den Gemeindefeuerwehrkommandanten OBI Martin Guggenberger begrüßen. Er bedankte sich bei den teilnehmenden Gruppen für ihre guten Leistungen, die nur durch Aufopferung der eigenen Freizeit, durch ständiges Trainieren und gute Kameradschaft erbracht werden können. Ein besonderer Dank galt dem Bewerterteam.

Nach dem offiziellen Teil wurde im Kultursaal das Europameisterschafts-LIVE-Spiel Österreich gegen Portugal übertragen! Den Ausklang bildete die Hydrantenparty mit DJ Mario & Tobias. Ein Dank gilt dem Kameradschaftsführer Johann Wilhelmer mit seinem Team für die Organisation dieser gelungenen Veranstaltung.

Bild I3

Bild I7

Bild01 

Text: HBI Gerd Guggenberger                                                                                                                                Fotos: EOBI Walter Kubin

Kennzeichnung u. Registrierung von Hunden

Laut § 24a des Tierschutzgesetzes ist jeder in Österreich gehaltene Hund mit einem Mikrochip zu kennzeichnen und  auf seinen Tierhalter in der HDB zu registrieren.

Dies gilt auch für Hundewelpen vor der Weitergabe.

Lesen Sie MEHR