Informationen des Bürgermeisters

Auftakt zur Dorfplatzgestaltung in St. Lorenzen

                                                                                                                                                                           

Die Gemeinde Lesachtal unter Bürgermeister Franz Guggenberger und die Dorfgemeinschaft St. Lorenzen luden die Dorfbevölkerung von St. Lorenzen zur Mitarbeit an der Gestaltung des „Dorfplatzes von St. Lorenzen“ ein.

50 Lorenznerinnen und Lorenzner kamen und diskutierten am 19. August 2014 um 19:00 Uhr an Ort und Stelle über den Vorentwurf des bekannten und erfahrenen Architekten DI Dr. Herwig Ronacher aus Hermagor.

Ergebnis und Aufgabenteilung:

Der Architekt lässt die diskutierten Einwendungen in seine weitere Planung einfließen, Bürgermeister Franz Guggenberger nimmt mit der Straßenverwaltung Kontakt auf, nachdem auch Straßengrund betroffen sein soll und der Vizebürgermeister und Obmann der Dorfgemeinschaft Gerald Kubin bemüht sich weiter um die Aufbringung der Finanzmittel.

„St. Lorenzen hat eine weitere Chance, mit einem attraktiven Dorfplatz ein Alleinstellungsmerkmal im Dorfkern zu verwirklichen“, erklärt der Bürgermeister Franz Guggenberger.

 Foto 1  Foto 2

  

Junges Wohnen in unserer Gemeinde

Die Gemeinde unterstützt junge Familien mit Sachleistungen

Im Einklang mit der Familienministerin Karmasin (ÖVP) sieht sich der Lesachtaler Bürgermeister Franz Guggenberger, was die Unterstützung junger Familien betrifft.

FamilienKarmasin

Sachleistungen, wie leistbare Erstwohnungen, günstige Tarife für den Kindergarten, das Trinkwasser und den Müll, gute Bildungsangebote im Kindergarten- und Pflichtschulalter, eine herzeigbare Winterdienstleistung u.ä. helfen jungen Familien weiter und machen unseren Lebensraum für sie attraktiv. Die Gemeinde Lesachtal kann diesbezüglich jeden Vergleich mit anderen Gemeinden Kärntens aufnehmen.

Bürgermeister Franz Guggenberger freut sich darüber, dass die Gemeinde im ehemaligen VS-Gebäude in Maria Luggau 3 Gemeindewohneinheiten mit 93m², 77m² und 51m² errichten wird.

Entwurf

In St. Lorenzen wurden kürzlich 3 ölbeheizte Gemeindewohnungen und 2 Gemeindewohnungen mit unzweckmäßigen Etagenheizungen auf Biomasse umgestellt.

Im Gemeindewohnhaus in Birnbaum wurde der Sanitärbereich erneuert und das Haus an die Biomasse Birnbaum angeschlossen.

Diese tolle Leistung der Gemeinde zeigt, dass hierorts nach schlüssigen Konzepten und bereits im Sinne der WIFO-Studie gearbeitet wird.

Investitionssummen netto:

Maria Luggau: € 470.000,-

St. Lorenzen:  €   35.000,-

Birnbaum:      €   34.500,-

 

LEADER-Projekte Region Hermagor 2007-2014

Die Gemeinde Lesachtal hat die Möglichkeit für LEADER-Förderungen in der Förderperiode 2007 bis 2014 gut genutzt und die Unterstützung der Bezirksgemeinden und der Bezirksbürgermeister erfahren.

Der Gemeindeverband Karnische Region (Vorsitzender Bgm. Franz Guggenberger) beschäftigt sich weiters mit folgenden grenzüberschreitenden Projekten:

  • ALTERVIS – Selbstversorgung mit erneuerbarer Energie

  • SMARTBORDERS - grenzübergreifender Strategie- und Kooperationsaufbau.

 Übersicht 

 

Folgeprüfung der Gemeindegebarung 2014

 

In der Zeit vom 28.07. bis 31.07.2014 fand eine Folgeprüfung zur Gebarungsprüfung der Gemeinde Lesachtal aus dem Jahr 2006 durch die Gemeinderevision des Landes Kärnten statt.

Landeshauptmann-Stellvertreterin Frau Dr.in Gaby Schaunig bringt in einem Schreiben die positive Beurteilung der Gemeindegebarung in der Gemeinde Lesachtal zum Ausdruck.

HIER finden Sie das Schreiben von Frau Dr.in  Schaunig zum Download