Die Biowärme des Bildungszentrums versorgt nun auch die Gemeindehäuser in St. Lorenzen

Otto1 01

 

Das Mehrzweckgebäude und das Wohnhaus 85 (ehemaliges Postgebäude) in St. Lorenzen wurden in diesen Tagen an das Biomassewerk des Bildungszentrums angeschlossen.

Drei bisweilen mit Heizöl und zwei mit Holz-Etagenheizungen beheizte Wohnungen haben nun eine umweltfreundliche Wärmeversorgung.
Die Familie Pitterl freut sich über die Erleichterung. „27 Jahre haben wir das Brennholz in das Obergeschoß unseres Hauses geschleppt und das wurde immer beschwerlicher“, sagt Frau Notburga Pitterl, die vor kurzem ihren 80. Geburtstag feierte.
Die gesamten Umstellungs- und Anschlusskosten belaufen sich auf 35.000,- Euro für die Gemeinde.


Otto1Sohn Otto Pitterl zeigt zufrieden den neuen Verteiler im Küchenblock