Bergbauernausschuss in Maria Luggau

12

 

Am Montag, den 22. Juni 2015 tagte der Fachausschuss für Bergbauernfragen unter dem Vorsitz von KR Johann Lugger in Maria Luggau. Es ist üblich, diese Ausschusssitzungen in das Land zu verlegen, um bei einer anschließenden Exkursion die Ergebnisse der GAP (gemeinsame Agrarpolitik) in der Praxis zu überprüfen.

 

 

Neben den Ausschussmitgliedern und dem gesamten Team des Referates konnte Lugger auch den Präsidenten der Landwirtschaftskammer ÖR Ing. Johann Mößler, den Kammeramtsdirektor DI Hans Mikl und Bürgermeister Johann Windbichler begrüßen.

Bürgermeister Windbichler stellte die Gemeinde Lesachtal vor. Er hob die vielfältigen Leistungen der bäuerlichen Bevölkerung hervor und betonte, dass unsere ausgezeichnete Kulturlandschaft von den Bäuerinnen und Bauern erhalten wird. Die bäuerliche Struktur des Bezirkes Hermagor stellte Ing. Valentin Grader vor.

Auf der Tagesordnung stand die Überprüfung der Ziele und die Auswirkung der neuen GAP – Programmperiode auf die Bergbauern. Dazu wurde der Betrieb von KR Johann Lugger als Referenzbetrieb unter die Lupe genommen. Lugger stellte im Zuge der Exkursion die wirtschaftliche Entwicklung seines Betriebes vor. Zum Abschluss lud die Bäurin Theresia Lugger zu einer Lesachtaler Jause ein.

Die Teilnehmer waren von der Vielfältigkeit der gelebten kleinbäuerlichen Betriebsstruktur begeistert und bedankten sich beim Gastgeber.

Foto

   Von links: Präsident ÖR Ing. Johann Mößler , KR Waltraurd Pirouz, KR BM Johann Thaler, BGM Johann Windbichler, Außenstellenleiter Ing. Valentin Grader, Kammeramtsdirektor DI Hans Mikl, Ausschussobmann KR Johann Lugger, Referatsleiter Ing. Johannes Lichtenegger, DI Gerhard Hoffer, KR Brigitte Kröpfl
 
Foto: KR Johann Lugger