Maria Luggau

PfarrturnSeit fast 500 Jahren übt die traute Wallfahrtsbasilika mit dem heimeligen Kloster eine faszinierende, magnetische Anziehungskraft für zahllose Wallfahrer, die fast ein halbes Jahrtausend hierher gepilgert sind, aus.

Das Lesachtal, hier in Kärnten zwischen den Lienzer Dolomiten und Karnischen Alpen, gibt dem Wallfahrtsort noch zusätzlich ein wunderschönes Bergpanorama sowie eine gute Erholungsmöglichkeit.

Der Wallfahrtsort zur schmerzhaften Gottesmutter, Maria Luggau (1170m), liegt im obersten Tal an der Kärntner Grenze zu Osttirol. Einst sehr entlegen, ist Maria Luggau heute verkehrsmäßig gut erschlossen, mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbar.

In naturbelassener Umwelt atmet auch die Natur einen tiefen inneren Frieden, der sich wohltuend und regenerierend auf alle überträgt, die als Pilger oder Gäste hierherkommen.  Die Wallfahrer kamen schon in früherer Zeit aus Tirol, Kärnten, Slowenien und Italien.