Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Kriminalprävention

zur Übersicht

Die Polizeiinspektion Liesing informiert

Geschätzte Lesachtalerinnen und Lesachtaler, liebe Jugend!

In der Vergangenheit haben zahlreiche Bürgerinnen und Bürger des Lesachtales eine „Vorladung des Bundeskriminalamtes“, per E- Mail erhalten. Dieses lautete zumeist wie folgt:  „Hallo, wir teilen Ihnen mit, dass Sie eine Straftat begangen haben“lautet der Text in einem E-Mail – angeblich vom Bundeskriminalamt. In einem angehängten PDF-Dokument teilen Ihnen das Bundeskriminalamt, die Polizei sowie Europol mit, dass gegen Sie ein Verfahren wegen einer sexuellen Straftat eingeleitet wurde.

Achtung: Diese E-Mail ist Fake. Ignorieren Sie es und antworten Sie nicht!

Weiterführende Informationen zum Umgang mit derartigen Nachrichten entnehmen Sie bitte aus dem nachstehenden Link:                                                                                          Watchlist Internet: E-Mail vom Bundeskriminalamt mit Betreff „BUNDESKRIMINALAMT VORLADUNG“ ist Fake (watchlist-internet.at)

Gerne verweisen wir auch auf die Möglichkeit einer kostenlosen, kriminalpolizeilichen Beratung durch die Polizeiinspektion Liesing, Tel 059133/ 2213 oder pi-k-liesing@polizei.gv.at

Die Bediensteten der Polizeiinspektion Liesing

Februar 2022

 

Seite /
Seite /