Gemeinde St. Stefan im Gailtal

LEADER-Projekt "Projektmanagement Umweltschäden Lesachtal"

Ende Oktober 2018 haben Starkregen und daraus resultierendes Hochwasser sowie das Sturmtief "Vaia" zu massiven Schäden an Wäldern, Feldern und Infrastruktur geführt. Das Lesachtal war tagelang von der Außenwelt abgeschnitten, an der B111 Gailtal Straße ist es zu einer Abrutschung zwischen St. Lorenzen i. L. und Maria Luggau gekommen, sodass eine Umfahrungsstraße eingerichtet werden musste. Stromausfälle haben dieses Ereignis begleitet. 

Da zahlreiche Land- und Forstwirte von diese Naturkatastrophe betroffen waren - es gab großflächige Windwürfe, Absitzungen aus Feldstücken, Materialablagerungen auf Wiesen, durch Bäche angerissene Ufer - wurde den Betroffenen seitens der Gemeinde Lesachtal eine Hilfestellung bei der Bewältigung der Schadensabwicklung im Rahmen des LEADER-Projektes "Projektmanagement Umweltschäden Lesachtal" durch Personalbereitstellung angeboten. 

Projektinhalte:

Insgesamt wurden 211 Anträge beim Kärntner Nothilfswerkt eingereicht, wovon 155 bisher gänzlich abgeschlossen und sieben teilweise abgeschlossen wurden. Sechs Anträge wurden zurückgezogen, 20 Anträge seitens der Förderstelle abgelehnt und 23 Anträge sind aktuell noch offen. (Stand: Dezember 2021)

Daten zum LEADER-Projekt

Projektlaufzeit

15.04.2019 - 14.04.2022

 

Kosten

€ 56.000,-- 

 

Finanzierung

€ 28.000,-- LEADER-Förderung (50%)

€ 28.000,-- Eigenmittel Gemeinde Lesachtal

 

KontaktBgm. Johann Windbichler